Mittwoch, 08. April 2020

Generalversammlung

Am Freitag den 24.01.2020 wurde gemäß Satzung die obligatorische Jahreshauptversammlung abgehalten. Nachdem sich vierzig Mitglieder im Saal eingefunden hatten, eröffnete der erste Vorsitzende Karsten Ott die Jahreshauptversammlung. Ein besonderer Gruß ging an die Kommandanten, die Vertreter des Gemeinderates, KBM Dieter Schöll und Bgm. Stefan Hemmerich. Zum Gedenken an die Verstorbenen, erhoben sich die Gäste von ihren Plätzen.

Im Jahr 2019 zählt die Feuerwehr Reichenberg 62 Aktive, 58 Passive, 1 Ehrenmitglied und 10 fördernde Mitglieder. Im April ging die erste Veranstaltung der Feuerwehr mit dem Ostermarkt los, danach folgte die Maibaumaufstellung, ein Tag der offenen Tür im September, der jährliche Kameradschaftsabend und kurz vor Weihnachten die erste Weihnachtsfeier für die Mitglieder an der Pergola. Die Kameraden und Kameradinnen besuchten im vergangen Jahr wieder einige Jubiläums Feste verschiedener Feuerwehren.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Neuer Lichtmastanhänger für die Feuerwehr Reichenberg

Die Feuerwehr Reichenberg verfügt ab sofort über einen neuen Lichtmastanhänger von der Firma Endress. Dieser enthält einen über 9 Meter hohen Lichtmast, der mit 2 LED Modulen und 200.000 Lumen die Einsatzstellen ausleuchten kann. Des Weiteren kann das Aggregat mit seinen 50 kVA den Strom bei größeren Einsatzstellen sicherstellen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Fahrsicherheitstraining

An die Fahrer der Einsatzfahrzeuge werden immer wieder hohe Ansprüche auf dem Weg zum Einsatzort gestellt. Sie stehen nicht nur unter massiven Zeitdruck, auch viele Verkehrsteilnehmer unterschätzen immer wieder die Verkehrssituationen. Aus diesem Grund nahmen zwei unserer Kameraden (Volker Rösch, Niklas Kornaczewski) am 26.10.2019 an einem Fahrsicherheitstraining in Giebelstadt teil. Hier lernten sie mit ihrem eigenen Einsatzfahrzeug HLF 20/20 mit den verschiedenen Situationen umzugehen. In zahlreichen Übungen wurde das HLF an seine Grenzen gebracht. So wurde Slalom, Bremsen auf unterschiedlichen Fahrbahnverhältnissen, Vollbremsungen und andere Gefahrsituationen geübt. Gegen 14:00 Uhr wurde das HLF wieder in ganzen Stücken im Gerätehaus eingeparkt.

Drucken E-Mail

...jetzt auch auf Instagram

 

Drucken E-Mail

Umbauarbeiten am Gerätehaus

Bei einer UVV-Begehung 2018 durch die Kommunalen Unfallversicherung Bayern wurde festgestellt, dass das Gerätehaus der Feuerwehr Reichenberg einige Sicherheitsrisiken aufweist.

Nach einer ausgiebigen Planungsphase durch die Gemeinde und die Feuerwehrführung konnte bereits Ende 2019 mit den ersten Umbauarbeiten begonnen werden.

Es wurden im Oktober die alten Tore ausgebaut und gegen neue ersetzt. Die erneuerten Tore fahren automatisch hoch,bzw. nach einigen Minuten, nach dem Ausrücken der Fahrzeuge, von selbst wieder runter. Die alten Tore hatten eine extreme Quetschgefahr und keine Einrichtungen zur Unfallverhütung.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Sichelsgrundlauf 2019

Am 01.11.2019 fand zum 36. Mal der Sichelsgrundlauf in Reichenberg statt, wobei dieses Jahr sechs unserer Kameraden/-innen aus dem Markt Reichenberg teilgenommen haben. Wir gratulieren Anika und Johannes Oberbüchler, Volker Rösch, Benedikt Schmidt, Kai Kern und Mario Drexel zu Ihrer guten Leistung. 

In der Mannschaft belegten sie auf den 10 km Platz 3, Kai Kern belegte in seiner Altersgruppe Platz 2.

Der Rest der aktiven Wehr, war wie auch schon in den letzten Jahren für die Absicherung der Strecke zuständig. Hier kam es bei dem regnerischen Wetter zu keinen Einsätzen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Großübung am Heuchelhof 

Am 20.10.2019 um 09:00 Uhr nahm die Freiwillige Feuerwehr Reichenberg an einer Großübung im Stadtteil Heuchelhof-Rottenbauer teil.

Die Feuerwehr Reichenberg und mehrere Rettungskräfte standen kurz vor 09:00 Uhr an der Sammelstelle Y-Spange bereit. Die bereits alarmierten Kräfte aus der Stadt Würzburg erkundeten die Einsatzstelle. Nach kurzer Zeit war die Lage klar. Eine Straßenbahn kollidierte mit mehreren PKW´s. In den Fahrzeugen waren Personen eingeklemmt und ein Fahrzeug brannte. Auch Fußgänger waren am Unfall beteiligt, so dass es sich um ca. 30 verletzte Personen handelte.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...